Follow by Email

Donnerstag, 25. Mai 2017

Burgenland - Demokratische Soziale Initiative: Mach Dich stärker - für ein gerechtes Österreich 3.0 ..

Mach Dich stärker - für ein gerechtes Österreich 3.0 !

Auch Österreich ist in einer Sackgasse gelandet!.
Ergebnis: Demokratischer Stillstand.
Die Folge: Sozialer Absturz.
.
Doch unser Gesellschaftsleitbild und unsere Vision lautet:

 Mach Dich stärker - für ein gerechtes Österreich 3.0 !
.
Siehe weiter unter

http://demosburgenland.blogspot.co.at/2017/05/mach-dich-starker-fur-ein-gerechtes.html
.



Oliver Scheiber - Ein Blick zurück auf 2006

Oliver Scheiber:
"Österreichs Zivilgesellschaft hat sich seit 2006 weiter entwickelt, das Land ist moderner und lebhafter geworden. Man muss diese Angriffe auf den unabhängigen Journalismus ernst nehmen, dann wird es auch ein Leichtes sein, sie zu demaskieren und abzuwehren.
Mein nachstehender Text für die Zeitschrift juridikum aus dem Jahr 2006 bleibt dann hoffentlich ein Dokument einer vergangenen Zeit."
.

Ein Blick zurück auf 2006 - die Kritik an Armin Wolf meint in Wirklichkeit den unabhängigen, kritischen Journalismus.
.
Siehe Oliver Scheiber´s Post unter
http://oliverscheiber.blogspot.co.at/2017/04/ein-blick-zuruck-auf-2006-die-kritik.html
.

Schreiber-Blog: Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert?

.
Das Theater Leo 17 in der Münchner Leopoldstraße 17 war bis auf den letzten Platz gefüllt. Draußen Regen, drinnen Spannung. Die ökologisch-demokratische-Partei (ödp) hatte einmal mehr, wie etwa mit dem Historiker Daniele Ganser, einen Vortragenden für ein brisantes Thema geladen. Der Andrang war groß, ging es doch um Meinungsmanagement in unserer so genannten – und nach dem Vortrag sind Anführungszeichen sehr wohl angebracht –“Demokratie“.
.
„Wie werden Meinung und Demokratie gesteuert“, hatte es in sich. Entsprechend war das mediale Echo, wie des Öfteren, wenn schonungslose Analyse zu befürchten ist, auch gleich null. Eine Zusammenfassung.
von Florian Osrainik
.
Siehe den kompletten Beitrag unter
http://cleo-schreiber.blogspot.co.at/2017/05/illusion-reine-demokratie.html
.

Geht uns die Arbeit aus?

Arbeitsmarkteffekte der Digitalisierung
von Sylvia Kuba
.


.
"Geht uns die Arbeit aus?" – eine Frage, die in Zusammenhang mit Digitalisierung sofort im Raum steht. Pessimistische Studien sehen jeden zweiten Arbeitsplatz gefährdet. Andere argumentieren, dass technologischer Fortschritt historisch betrachtet zwar bestimmte Berufsgruppen verdrängt, aber immer auch
neue Arbeitsplätze entstehen lässt.
.
Ob es diesmal anders ist, wird wesentlich von der politischen Gestaltung abhängen.
.
- Was können wir aus der Geschichte lernen?
- Ist es diesmal anders?
- Polarisierungsthese: Die Mitte ist gefährdet.
- Automatisierungswahrscheinlichkeiten: Wer und wie viele sind betroffen?
- Nicht Mangel, sondern Verteilung als Herausforderung der Zukunft
- Ableitungen
.
Lesen Sie den gesamten Beitrag auf
http://blog.arbeit-wirtschaft.at/17056-2/
.

Sonntag, 21. Mai 2017

Sascha Lobo: Wahlen - Manipulationsmöglichkeiten

ZDFneo: "Manipuliert" mit Sascha Lobo

.
Link zur Reportage:
https://www.zdf.de/sender/zdfneo/manipuliert-100.html
.
.
Quelle:
Internet und politische Bildung: Netzpolitik, Politik 2.0, Government 2.0 etc.
.

Freitag, 5. Mai 2017

Ist Bildung nur das, was man wissen muss?

Das Buch mit dem Titel ‚Bildung - Alles, was man wissen muß von Dietrich Schwanitz (1940-2004) gibt es inzwischen in der 16. Auflage.
Viele Leute fassten das, was der ehemalige Anglizist zum Besten gab, als Satire auf. Das tat dem Verkauf des
Buches jedoch keinen Abbruch.

.
Es ist interessant sich anzusehen, was amtlichen Orts zu der Frage der Bildungsziele gesagt wird.

Auffällig ist, dass der Erwerb von Fähigkeiten und Können nur als marginales Ziel angesehen wird. In der Wikipedia - Liste beschränkt man sich auf das Beherrschen ‚elementarer Kulturtechniken‘.
Was dazu gehört, bleibt offen.
.
Immer länger wird die Liste sozialer Ziele, angefangen bei den Bürgerpflichten
bis zu Umwelt und Toleranz. Auch 70 Jahre nach Ende der Nazi-Herrschaft glauben Bildungspolitiker, dass wir Deutschen hier großen Nachholbedarf haben.
.
siehe weiters unter

http://bertalsblog.blogspot.co.at/2013/04/ist-bildung-nur-das-was-man-wissen-muss.html
.
.

Humanistische Bildung e.V.: Humanistische Verschnaufpause I Diskussion über di...

Humanistische Bildung e.V.:
Humanistische Verschnaufpause
Diskussion
über die Kirche – überflüssig oder nicht?

.


Kirche und Humanismus – in
Großbritannien sehen viele darin einen Gegensatz. Wahre Humanisten seien ihnen
zufolge diejenigen, „die sich von der Furcht vor Gott und dem Orcus befreit hätten“, wie der allseits bekannte Latinist Prof. Wilfried Stroh in seinem lateinischen Vortrag vom 22. Juli 2007 zum Thema Humanismus referierte: qui se a timore dei Orcique liberaverint. Offenbar herrscht in Baden-Württemberg eine andere Tradition.
.
„Diskussionen in der Kirche –überflüssig oder notwendig?“
–  so das Thema des beachtenswerten Artikels, den Dietrich Elsner, langjähriges Mitglied des Vorstandes unserer Humanistenvereinigung, für diese Seite gepostet hat.
.
Wir werden sehen, warum ein solcher Artikel nicht nur für die württembergischen Humanisten durchaus von
Interesse sein könnte.

http://humanistischebildung.blogspot.co.at/2016/03/humanistische-verschnaufpause-i.html
.
.

Parlamentswoche vom 8.5. - 12.5.2017

.
Parlamentskorrespondenz Nr. 533 vom 05.05.2017

Die Parlamentswoche vom 8.5. - 12.5.2017

Plenum und EU-Ausschuss des Bundesrats, Ausschüsse des Nationalrats, internationale Besuche
.

- In dieser Woche wird es im Eurofighter-Untersuchungs-ausschuss ernst. Zweiter Nationalratspräsident Karlheinz Kopf wird in einer Pressekonferenz über die weitere Vorgangsweise informieren.
- Zudem tagen der Außenpolitische Ausschuss zum Integrationsgesetz sowie der Konsumentenschutz-, der Umwelt-, der Budget-, der Familien- und der Wirtschafts-ausschuss des Nationalrats.
- Der Bundesrat tritt zu einer Plenarsitzung zusammen, sein EU-Ausschuss hat zwei Sitzungen anberaumt.
- Die "Agenda 2030 für Nachhaltige Entwicklung" steht im Mittelpunkt einer Veranstaltung, zu der Nationalrats-präsidentin Doris Bures einlädt.
- Besuch wird aus Äthiopien und Tschechien erwartet.
.
https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2017/PK0533/index.shtml
.
.

Montag, 1. Mai 2017

Wörterbücher

.

Hier erhalten Sie Wörterbücher, die mit bis zu 14.000 Einträgen eine unentbehrliche Hilfe beim Lernen sind.
.

Mit einer Volltextsuche findet Sie blitzschnell Vokabeln auf Deutsch und der Fremdsprache.
.
Das Wörterbuch funktioniert unter Windows, Linux und Mac OS X, sowie auf dem Pocket PC und auf Smartphones.
.
.
sieher weiter unter
http://www.sprachenbildung.de/p/worterbuch.html
.
.

Populismus als Herausforderung der liberalen Demokratie

.
Ein Beitrag von Patrick Kiesel zu folgendem Aufsatz:
.
Werner A. Perger (2015), Die neue Dimension des Populismus: Die europäische Rechte und die eurasische Herausforderung der liberalen Demokratie;
in: Hillebrand, Ernst (Hg.), Rechtspopulismus in Europa. Gefahr für die Demokratie?, Dietz Verlag, S. 128-137.
.
Der Text Pergers behandelt zu Beginn exemplarisch die Entstehungsgeschichte des europäischen Populismus anhand der Entwicklungen in Italien und Österreich Mitte der 90er Jahre und zu Beginn des 21. Jahrhunderts.
.
Anschließend setzt er den Aufstieg populistischer Kräfte mit dem Versäumen politischen Handelns seitens der etablierten Parteien in Beziehung.
.
siehe weiter unter
http://populismus-seminar.blogspot.co.at/2017/01/populismus-als-herausforderung-der.html
.
.

Fördert Gleichheit die Demokratie?

.
Von Werner Mussler .
Der große Soziologe Max Weber behauptete vor mehr als hundert Jahren, die Demokratie sei nur unter den Bedingungen des industriellen Kapitalismus zu verwirklichen. .
Der Vordenker der Sozialen Marktwirtschaft, Walter Eucken, formulierte die Idee der Interdependenz der Ordnungen etwas vager: Sie läuft darauf hinaus, dass wirtschaftliche und politische Freiheit einander bedingen.
.
Eine dritte, noch etwas andere Hypothese zum Einfluss ökonomischer Größen auf das politische System steuerte 1959 der amerikanische Soziologe Seymour Lipset bei. Sie läuft darauf hinaus, dass die Chancen eines Landes, zu einer Demokratie zu werden und als solche stabil zu bleiben, umso größer sind, je höher der wirtschaftliche Wohlstand in diesem Land ist.
.
Siehe weiter unter
http://blogs.faz.net/fazit/2012/05/26/foerdert-gleichheit-die-demokratie-424/
.
.

Wohlstand der Zukunft





.
Neues E-Book „Wohlstand der Zukunft“
– JETZT ZUM GRATIS DOWNLOAD
Sylvia Kuba, 1. Mai 2017

,
Unser neues E-Book ist da. Unter dem Titel „Wohlstand der Zukunft.
.
Investitionen für eine sozial-ökologische Wende“ sucht es nach Antworten auf ie komplexen (wirtschafts-)politischen Herausforderungen unserer Zeit.
.
Ab sofort steht es hier für euch zum Download bereit. Mehr zum Buch hier:

Lesen Sie den gesamten Beitrag auf
http://blog.arbeit-wirtschaft.at/ebook-wohlstand/
.
.

„Haltet den Dieb“

.
„Haltet den Dieb“ wird zusehends zur wichtigsten Manipulationsmethode. Ein Wochenrückblick.

.

Die vergangene Woche ist wieder eine solche Horrorwoche gewesen, angefüllt von schrecklichen Nachrichten bis hin zu jener von heute früh, dass die USA Syrien mit Raketen angegriffen haben.
.
Alle diese Ereignisse werden von Propaganda begleitet. Und wenn man einigermaßen durchschauen will, was geschieht, dann ist es gut, die Methoden der Manipulation zu kennen.
.
Deshalb, und nicht um Sie zu langweilen, weisen wir immer wieder auf die angewandten Methoden und die damit häufig verdrehten Sachverhalte hin. In der vergangenen Woche wurde die Methode „Haltet den Dieb“ häufig angewendet. Albrecht Müller.
.
siehe weiters unter
http://www.nachdenkseiten.de/?p=37753
.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
http://www.nachdenkseiten.de/upload/podcast/170407_Haltet_den_Dieb_als_Manipulationsmethode_NDS.mp3
.
.

Die USA wollen Staaten, die im Chaos versinken

 Vor sieben Jahren sagt Georg Friedmann
 -
Private Think Tanks steuern US-Aussen- und Sicherheits-politik
 -
Die USA ist ein moralfreier, totalitärer Staat
 - US-Truppenverlegungen ins Baltikum exakt voraus
 -
USA haben kein übergeordnetes Interesse an Frieden
 - Wir wollen nichts erreichen, sondern verhindern
 - Demokratie und Menschrechte sind politische Rhetorik
 - EU schwächen
 - 2040 spielt Deutschland keine Rolle mehr

.
.

Man beachte auch die fünf geopolitischen Imperative der USA 
1. Die komplette Domination Nordamerikas durch die Armee der Vereinigten Staaten,
.
2. Die Auslöschung jeglicher Bedrohung für die USA durch eine Macht in der westlichen Hemisphäre,
.
3. Die totale Kontrolle des maritimen Zugangs zu den USA durch Seestreitkräfte, die jeden Versuch einer Invasion vereiteln,
.
4. Die totale Kontrolle der Ozeane, um Unversehrtheit und Kontrolle über das internationale Handelssystem zu garantieren,
.
5. Die Hinderung aller Nationen, die globale Seemacht der USA herauszufordern.
.
Siehe weiter unter
http://vonwegenmediendemokratie.blogspot.co.at/2017/01/die-usa-wollen-staaten-die-im-chaos.html

.
.

Sonntag, 30. April 2017

Wir sind sozial, aber nicht blöd!

.
Arbeitszeitverkürzung: JA!
Verschlechterungen: Nicht mit uns!
.
Wir sind sozial, aber nicht blöd!
.

Die Gewerkschaften im Sozial -und Gesundheitsbereich und der Arbeitgeberverband „Sozialwirtschaft-Österreich“ SWÖ führen Verhandlungen über Arbeitszeitregelungen. Wir unterstützen die Idee, die wöchentliche Arbeitszeit auf 35 Stunden zu verkürzen (in allen Kollektivverträgen).
.

siehe weiter unter

http://sozialabernichtbloed.blogspot.co.at/2017/03/arbeitszeitverkurzung-ja.html

.
Quelle:
https://www.blogger.com/profile/11946063282918509572
.
.

Samstag, 29. April 2017

Brasilien – Machtvoller Generalstreik

Brasilien
Machtvoller Generalstreik fordert Temer-Regime zur Kraftprobe heraus !

.
Damit hatte die durch den parlament-arischen Staatsstreich vom 17. April 2016 an die Macht geputschte Regierung Michel Temer nicht gerechnet: Dass das arbeitende Volk und die demokratische Opposition Brasiliens das Land komplett lahmlegen würden.
.
Ein Generalstreik ist kein Pappenstiel. Soll er erfolgreich befolgt werden, erfordert seine Vorbereitung harte Organisationsarbeit und strategische Planung; zumal in einem 220 Millionen Einwohner zählenden Land mit kontinentaler Ausdehnung.
Überstürzte Ankündigungen und mangelnde Organisation waren die Hauptgründe für die in den vergangenen zwanzig Jahren immer wieder gescheiterten Versuche der Gewerkschaften, den Totalausstand zu proben.
Nach vielfältigen Protestakten in den vergangenen Monaten, mit denen die Mobilisierungsfähigkeit getestet wurde, ist ihnen der Generalstreik nun gelungen.
Von Frederico Füllgraf
.
siehe weiter unter
http://www.nachdenkseiten.de/?p=38068#more-38068
.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
http://www.nachdenkseiten.de/upload/podcast/170428_Brasilien_Machtvoller_Generalstreik_NDS.mp3
.
.

GKr_Peijing - mein Profil vollständig anzeigen !

Mein Foto


.

Informationen über weitere meiner Blogs
betreff
 
Wirtschaft, Vernetzung / Internet, Kontakte, Internet-Plattformen, Web-Entwicklung & -Design, Aktuelles Geschehen & gesellschaftliche Entwicklungen, Politik, politische Bildung, demokratische soziale Initiative, demokratische Sozialisten, Soziale Demokratie, Öffentlichkeitsarbeit, Musik, Literatur, Orient (war einige Zeit dort), Radfahren, Wandern, Fotografie, Fan von "HOREX" Motorrädern, ...
.
siehe unter 

https://www.blogger.com/profile/00660978416376052309
.
.

Wildwuchs bei privaten Sicherheitsfirmen ?

.
Wildwuchs bei  privaten  Sicherheitsfirmen  ?   

.

In Teilen der europäischen Medien, darunter der  Neuen Züricher Zeitung(NZZ) gewinnt das Thema Wildwuchs der privaten Sicherheitsfirmen an Bedeutung. Warum nicht auch bei uns?
Es wird als bedrohlich empfunden, dass immer mehr Aufgabenfelder aus ehemals staatlichen Aufgabengebieten an private Firmen ausgelagert werden (Gerichte, Uni- versitäten, Krankenhäuser etc.)
.
siehe weiter unter
http://medienkritik-deutschland.blogspot.com/2017/03/wildwuchs-bei-privaten-sicherheitsfirmen.html
.
.

Videohinweise der Woche - vom 29.4.2017


.

Videohinweise der Woche
.

Hier finden Sie in der Regel wöchentlich einen Überblick über interessante Videobeiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie anschauen wollen.
Die Videohinweise sind auch auf unserer YouTube-Seite als spezielle Playlist verfügbar. (JB)

Hier die Übersicht;
Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Autobahnprivatisierung: Der Schlingerkurs der SPD
  2. KenFM im Gespräch mit: Elliott C. Harris
  3. Aufwachen #198: Wahl in Frankreich, AfD-Parteitag, Horst Racehofer & deutsche Handelsbilanz
  4. Alexander Rahr:„Im Moment ist Nordkorea der größte Brennpunkt der Welt“
  5. Die AfD: Schutzschild der extremen Rechten?
  6. Das politische Leben von Hans-Christian Ströbele
  7. Sahra Wagenknecht in der Debatte zur Regierungserklärung zum Brexit. Deutliche Worte zur Türkei und zur Europapolitik der Bundesregierung.
  8. zu guter Letzt: Donald Trump’s First 100 Days In Office – The Simpsons    
    .
    .
    Quelle:
    http://www.nachdenkseiten.de/?p=38070#more-38070
    http://www.nachdenkseiten.de/?cat=120
    https://www.youtube.com/playlist?list=PLpNi0Wmi7L83zmYR9xwWxT_OgLijuqwKT
    http://www.nachdenkseiten.de/?page_id=1820
    .
    .

Freitag, 28. April 2017

Aktuelle Sozialpolitik: Aktive Sterbehilfe in den Niederlanden ?

Aktive Sterbehilfe in
den Niederlanden im Nachfrage- (oder Angebots-?) Boom.
Zwischen Hilfe
zur Selbstbestimmung und Ausdifferenzierung einer Tötungsmaschinerie?

.

Der Eintritt in eine Welt, in der alle Lebens- und im wahrsten Sinne des
Wortes auch Sterbensbereiche des Menschen der Ökonomisierung
unterworfen werden, erfolgt nicht von hier auf heute, nicht durch ein
großes Tor, das drinnen und draußen trennt, sondern das geht
schleichend, man rutscht über viele kleine Etappen da rein.
.


Trump: Auferstanden aus Ruinen

Nun ist Trump auferstanden.
http://uliswahlblog.blogspot.co.at/2017/04/trump-auferstanden-aus-ruinen.html
.
Ein allseits völlig unerwarteter, spontaner Militärschlag reichte, es sind nun auch die "richtigen Toten" – nach ein paar bedauerlichen Zivilisten, die in der Woche davor bei Luftangriffen der USA zufällig im Weg gestanden hatten – und fast alle sind freudig erregt, siehe diese sehr lesenswerte Medienlese in der Huffington Post:
http://www.huffingtonpost.de/2017/04/09/us-medien-donald-trump-mitilarschlag-syrien-krieg-verherrlichung_n_15880598.html.

.
Eine bessere Presse hatte Trump in seinem Leben nicht. Fareed Zakaria twitterte sogar, (erst) in dieser Nacht sei Trump zum amerikanischen Präsidenten geworden.
So etwa wie: „…und als ein Mann sah er die Sonne aufgehen...“

.
.

Trump: Auferstanden aus Ruinen

.

http://uliswahlblog.blogspot.co.at/2017/04/trump-auferstanden-aus-ruinen.html
.
.

Wiener Wohnen: Wohnen wird immer teurer

Wiener Wohnen:
Wohnen wird immer teurer

Auf was Mieter achten sollten und wo Geld zu holen ist

http://charlykappel.blogspot.com/2017/03/wohnen-wird-immer-teurer.html?spref=tw
_ _ _

Wiener Wohnen: Wohnen wird immer teurer:
https://www.news.at/a/mieten-kosten-ersparnis-8052310?utm_source=Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=news-NL&utm_source=%20Newsletter&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Kopie+von+20170331_1100_FINAL+MotherCampaign_News_AT_RSS_Kampagne-2017033112&utm_content=--
.
.

Parlamentswoche vom 2.5. - 5.5.2017

.
Parlamentskorrespondenz Nr. 490 vom 28.04.2017

Die Parlamentswoche vom 2.5. - 5.5.2017

Gedenktag, Ausschüsse, Verleihung der Concordia-Preise
.

In der ersten Mai-Woche begeht das Parlament wieder den Gedenktag gegen Gewalt und Rassismus im Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus.
Nationalratspräsidentin Doris Bures lädt zur Verleihung der Concordia-Preise ein. Europäische und heimische ParlamentarierInnen befassen sich im Rahmen eines Workshops mit dem Thema Energiewende.
Zudem treten der Finanz-, der Landwirtschafts-, der Verfassungs-, der Rechnungshof- und der Kulturausschuss zusammen.
.
siehe weiters unter
https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2017/PK0490/index.shtml
.
.

Donnerstag, 27. April 2017

Schreiber-Blog: Gleichgesinnte - ROTER WEBMASTER ist verstorben

27.04.2017:
.
Soeben lese ich mit Erschrecken:
Der ROTE Webmaster Günter Ackermann ist verstorben.
.
Auf seiner Plattform „Kommunisten-online.de“ hat er
auch von mir unzählige Beiträge veröffentlicht.
Harry Popow
.
.
Siehe weiter unter
http://cleo-schreiber.blogspot.co.at/2017/04/gleichgesinnte-roter-webmaster-ist.html
.
.

Dienstag, 25. April 2017

Datenschutzbehörde - Tätigkeitsbericht 2016

.
Parlamentskorrespondenz Nr. 460 vom 24.04.2017

Datenschutzbehörde hat Tätigkeitsbericht 2016 vorgelegt

.
Starker Anstieg von Genehmigungen im internationalen Datenverkehr

.
Bei der Datenschutzbehörde sind im Jahr 2016 180 Individualbeschwerden eingelangt.
Außerdem wurden 430 Kontroll- und Ombudsmannverfahren eingeleitet und in rund 2.000 Fällen Rechtsauskünfte erteilt.
.
Siehe weiters unter:
https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2017/PK0460/index.shtml
.
.

Bewerbung: Lupac-Wissenschaftspreis 2017

.
Parlamentskorrespondenz Nr. 459 vom 24.04.2017

Lupac-Wissenschaftspreis 2017: Bewerbungen noch bis 15. Juni möglich

.
Auszeichnung für wissenschaftliche Auseinandersetzung mit demokratiepolitischen Fragen
.
Die Bewerbungsfrist für den Wissenschaftspreis der Margaretha Lupac-Stiftung, der nur jedes zweite Jahr ausgeschrieben wird, läuft noch bis Mitte Juni.
Eingereicht werden können Publikationen und approbierte Dissertationen, die sich mit den Chancen und Stärken, aber auch den Herausforderungen und Schwächen der parlamentarischen Demokratie und ihrer Institutionen in Österreich auseinandersetzen.
Ebenso ist die Auszeichnung eines wissenschaftlichen Gesamtwerks möglich.
.
Siehe weiters unter:
https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2017/PK0459/index.shtml
.

Veranstaltungsreihe: Formen des Antijudaismus/Antisemitismus

.

.

Übermogen (27.4.) im DÖW:
Andreas Peham über Studentenverbindungen als Avantgarde des völkischen Antijudaismus/Antisemitismus.
.

Der Antijudaismus/Antisemitismus ist auch mehr als 70 Jahre nach seiner massenmörderischen Eskalation im Nationalsozialismus nicht Vergangenheit, vielmehr bedroht er nach wie vor Jüdinnen und Juden weltweit.
Insbesondere in seinen neonazistischen und islamistischen Artikulationsformen zielt er weiterhin auf deren Vernichtung. Im Internet, dem virtuellen Umschlagplatz der Gerüchte über Jüdinnen und Juden, steigert er sich gegenwärtig wieder in einen regelrechten Blutrausch.
.
Aber
Antijudaismus/Antisemitismus begegnet uns nicht nur in diesen extremen Formen, vielmehr äußert er sich heute vor allem codiert:
Das antijudaistische/antisemitische Bilderrepertoire wird dominiert vom Zionisten, der in den Täterländern des Nationalsozialismus rachsüchtig den Schlussstrich unter die Vergangenheit und im Nahen Osten den Frieden verhindere, und von der internationalen Hochfinanz, welche weltweit die Nationen aussauge.
In diesen Formen reicht der
Antijudaismus/Antisemitismus bis weit in die politische Mitte und nach links, was jedoch gerne geleugnet wird.
.
Mit der Veranstaltungsreihe soll darum das Problembewusstsein gegenüber allen Formen des Antisemitismus geschärft werden.
.
Termine der Vortragsreihe siehe unter:
doew.at/termine/antise
.
Die Veranstaltung ist auch Teil des Programms der heurigen . OTS zum Aktionstage-Start :
https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20170421_OTS0141/start-der-aktionstage-politische-bildung-2017
.
.
Quelle:

Dokumentationsarchiv des österreichischen Widerstandes.
.

Montag, 24. April 2017

Die Parlamentswoche vom 24.4. - 28.4.2017









Parlamentskorrespondenz Nr. 456

Die Parlamentswoche vom 24.4. - 28.4.2017

Sitzungen des Nationalrats, Ausschüsse, internationale Besuche, Veranstaltungen

.
In dieser Woche tritt der Nationalrat zusammen, zentrale Themen sind die Rentenleistung für Opfer von Gewalt in Heimen, die Novelle zum Versammlungsgesetz, die Einführung der digitalen Vignette und das Volksbegehren gegen CETA und TTIP.

.
siehe weiter unter
https://www.parlament.gv.at/PAKT/PR/JAHR_2017/PK0456/index.shtml
.


Samstag, 22. April 2017

Chomsky klärt mal wieder auf ...


.
Die berechtigten Angriffe auf Trump und die „Rechtspopulisten“ wirken wie ein Schutzschild für die etablierten Kriegsführer und Neoliberalen.
Chomsky klärt mal wieder auf.

.
Der US-amerikanische Linguist und kritische Beobachter Chomsky hat dem ORF ein interessantes Interview gegeben. Siehe hier.
http://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211/ZIB-2/13926848/Interview-mit-Sprachwissenschaftler-Chomsky/14032167
.
Der begleitende Text des ORF dazu ist hier einzusehen und unten zitiert und kommentiert.
http://orf.at/stories/2387847/2387830/
.
.
Chomsky macht freimütig klar, dass die Politik von Obama, Clinton und co. nicht sehr viel besser war und dass die Politik dieser Gruppe und ihrer Freunde in Europa mitverantwortlich sind für Rechtspopulismus.
Sie sind „Quellen der Wut, der Unzufriedenheit und der Verzweiflung der Menschen“
.
Albrecht Müller
.

.


 .

Freitag, 21. April 2017

21. April 2017 - Hinweise des Tages



.
21. April 2017 | Verantwortlich:
.

Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages Hier finden Sie einen Überblick über interessante Beiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie lesen wollen. (AT)
Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:
  1. „Wir müssen uns nicht für unsere Exporterfolge entschuldigen“
  2. Armutsbericht: Wie arm ist Deutschland wirklich?
  3. Hartz-IV, ein bürokratisches Monster?
  4. Wenn die Leiharbeiter in der Leiharbeit per Tarifvertrag eingemauert werden und ein schlechtes Gesetz mit gewerkschaftlicher Hilfe noch schlechter wird
  5. IAB: Erwerbstätigenquote von 50 Prozent unter den Geflüchteten nach fünf Jahren realistisch
  6. Nachwuchssorgen plagen Paketdienste
  7. Breitbart und Zero-Hedge begeistern sich für windige Harvard-Studie gegen den kalifornischen Mindestlohn von 15 Dollar.
  8. Finanzpiraten in Seenot
  9. Kampf um Mossul – Ein Krieg der Scharfschützen
  10. Eine verschwundene Welt
  11. Neun Schritte in Richtung Frieden
  12. USA lehnen Vorschlag von Chinas Außenminister ab
  13. Ist Michael Lüders als „Fake-News-Verbreiter“ überführt?
  14. Das Letzte: Campact meldet: Die Autokraten rücken an: Erdogan, Putin und Trump kommen Anfang Juli zum G20-Gipfel nach Hamburg
.
Teil 2
.

  1. Didier Eribon: „Wer Macron wählt, wählt Le Pen“
  2. Griechenland: Wenn Kreditgeber sich streiten …
  3. Germany Saved €145 billion in Interest since 2008
  4. Tim Engartner: “Betriebswirtschaftliche Rechnungen über politische Ziele gestellt”
  5. Befristete Arbeitsverträge nehmen stark zu
  6. Steuergerechtigkeit statt „Steuersenkungen für alle“
  7. Stellungnahme für die Anhörung im Finanzausschuss: Umsetzungsgesetz zur EU-Geldwäscherichtlinie
  8. Steuertricks unter staatlicher Aufsicht
  9. Bundeswehr: Kaputte Truppe
  10. „Die Abschaffung des Doppelpasses ist das falsche Rezept“
  11. Türkei sperrt Folterbericht des Europarats
  12. Brasilien: Arbeiten bis zum Tod?
  13. Kliniken in Libyen: Ärzte mit leeren Händen
  14. Schlappe für Kiew vor dem Internationalen Gerichtshof
  15. Der Fall Milagro Sala in Argentinien – ein Beispiel für postfaktische Justiz
  16. Trumps Mutter aller Bomben – „eine Beleidigung für uns alle“
  17. Giftgas in Syrien: Don´t shoot the messenger – listen to him
  18. Sein Name ist Hase
  19. Anschlag auf den BVB – Polizei fasst Tatverdächtigen
.
-------------------------------------------------------------------------------


F E S D - Fashion educated Social Democracy
Discussion - , Info - , News - , Opinions - MEDIA
Kommune / Bezirk; Land und (Inter-)National; Bildung, Gesellschaft, Kultur und Umwelt!

.

Mittwoch, 19. April 2017

Es geht um Gerechtigkeit - von Arbeit muss man leben können !!!

.
Roman Hebenstreit, 19. April 2017

Es geht um Gerechtigkeit
.

Von Arbeit muss man leben können.
Was selbstverständlich klingt, trifft für viele Beschäftigte in Österreich nicht zu. Jede/r achte ArbeitnehmerIn verdient trotz Vollzeitbeschäftigung zu wenig. Das ist einer reichen
Volkswirtschaft wie Österreich nicht würdig, denn Leistung muss sich lohnen.
.
Der klare Auftrag für uns lautet daher: Die Mindestlöhne müssen ansteigen, damit die Menschen in Würde leben können!
.
Lesen Sie den gesamten Beitrag auf
http://blog.arbeit-wirtschaft.at/es-geht-um-gerechtigkeit
.
.
Dieser Beitrag ist als Kommentar in Arbeit&Wirtschaft 3/2017 erschienen. Die aktuelle Ausgabe des Magazins befasst sich mit dem Schwerpunktthema Mindestlohn.
www.arbeit-wirtschaft.at
.


------------------------------------------------------------------------------- 

F E S D - Fashion educated Social Democracy
Discussion - , Info - , News - , Opinions - MEDIA
Kommune / Bezirk; Land und (Inter-)National; Bildung, Gesellschaft, Kultur und Umwelt!

.




Das Betriebsrentenstärkungsgesetz ist in Wahrheit ein Versicherungswirtschaftsstärkungsgesetz & schadet den Versicherten.


.

»Frisches Geld für die Versicherungen« 
.
Das Betriebsrentenstärkungsgesetz ist in Wahrheit ein Versicherungswirtschaftsstärkungsgesetz. Außerdem nutzt es den Arbeitgebern. Und schadet den Versicherten.


.

Veröffentlicht in:
Audio-Podcast, Lobbyismus und politische Korruption, Riester-Rürup-Täuschung, Privatrente
.
Professor Bosbach, erklärt in einem Interview mit der ver.di- Branchen-Zeitung „Druck und Papier“, wer die Gewinner und Verlierer dieses neuen Gesetzes sind.
.
Wie schon in der „Anstalt“ verweist auch Bosbach auf das viel effizientere österreichische Modell. Ein lesenswertes Interview. Ein paar wenige kritische Anmerkungen sind am Ende angefügt.
.
– In den Nachdenkseiten konnten Sie zum Thema „Betriebsrente“ schon mehrere Artikel lesen, Bosbach bestätigt in diesem Interview, was dort schon mehrfach kritisiert worden ist.
Albrecht Müller.
.

Dieser Beitrag ist auch als Audio-Podcast verfügbar.
http://www.nachdenkseiten.de/upload/podcast/170418_Das_Versicherungswirtschaftsstaerkungsgesetz_NDS.mp3
.


------------------------------------------------------------------------------- 

F E S D - Fashion educated Social Democracy
Discussion - , Info - , News - , Opinions - MEDIA
Kommune / Bezirk; Land und (Inter-)National; Bildung, Gesellschaft, Kultur und Umwelt!

.

19. April 2017 - Hinweise des Tages





Hinweise des Tages

Veröffentlicht in: Hinweise des Tages Hier finden Sie einen Überblick über interessante Beiträge aus anderen Medien und Veröffentlichungen. Wenn Sie auf “weiterlesen” klicken, öffnet sich das Angebot und Sie können sich aussuchen, was Sie lesen wollen. (PS/JB)
Hier die Übersicht; Sie können mit einem Klick aufrufen, was Sie interessiert:

  1. Ein neuer Geist von ’68
  2. Frankreich: Macron, Lichtgestalt und Retter ohne Programm
  3. Corbyn begrüßt Mays Ankündigung von Neuwahlen
  4. Dobrindts Beirat warnt vor privaten Beteiligungen an Autobahnen
  5. Goldman Sachs und Bank of America verdienen prächtig
  6. Mitwisser packen aus – Ring von Bankern und Börsenhändlern aufgeflogen
  7. IWF-Chefin Lagarde: Deutschland muss Überschüsse investieren
  8. Armut und Reichtum im Zerrspiegel des am vergangenen Mittwoch vorgestellten Regierungsberichts
  9. Kinderarmut unter Flüchtlingen steigt
  10. Zur Privatisierung von Infrastruktur. Staat im Ausverkauf
  11. Darf ein Narr über Atomwaffen verfügen?
  12. „Die Politik muss versuchen, die Community zu vereinen“
  13. Recent EU enlargement led to brain drain in new members
  14. NSA hackt Rechner der FH Gießen – Empörung bleibt aus
  15. Brasilien: Milliardenstrafe für Millionenschmiergelder
  16. Jagd auf die Illegalen
  17. „Zerstörte Vernunft“: Neues von der Querfront


    ------------------------------------------------------------------------------- 

    F E S D - Fashion educated Social Democracy
    Discussion - , Info - , News - , Opinions - MEDIA
    Kommune / Bezirk; Land und (Inter-)National; Bildung, Gesellschaft, Kultur und Umwelt!

    .