Follow by Email

Freitag, 10. Juli 2015

weltweit - global













Kaum ein Thema wird so intensiv und kontrovers diskutiert wie die Globalisierung. 
 - Die einen verbinden mit ihr die Annährung der Kulturen, wirtschaftliches Wachstum weltweit und ungeahnte Entfaltungsmöglichkeiten.
 - Andere hingegen fürchten die Dominanz der Ökonomie, den Verlust regionaler Vielfalt, ökologischen Raubbau sowie eine zunehmende Kluft zwischen Arm und Reich.

Wenn man ein Lexikon aufschlägt, findet der Leser viele Begriffe in der Zusammensetzung mit „Welt“ oder „global“. 


Herkunft:
von Globus
Bedeutungen:
[1] die ganze Erde umspannend, weltweit
[2] allgemein, umfassend, pauschal
[3] Politik: alle Staaten betreffend
Synonyme:
[1] erdumfassend, weltweit, weltumfassend
[2] generell, pauschal, universell
[3] international, staatenübergreifendüberstaatlichvölkerumfassend
Gegenwörter:
[1] lokal, regional, speziell


Oft werden auch Worte aus dem Englischen mit dem Wort „global“ übernommen und im Deutschen ohne Übersetzung gebraucht. Nur ein paar Begriffe sollen hier genannt werden:  - Unter „Weltpolitik“ kann sich jeder eine Politik vorstellen, die die ganze Welt, alle Staaten umfasst.
 - „Weltethos“ bezeichnet die Ziele einer Konferenz von Geistlichen aller großen Religionen der Erde. Sie haben eine Erklärung verfasst, in der sie Regeln aufgestellt haben, die auf der ganzen Welt für Frieden sorgen sollen.
 - Das „Weltsozialforum“ ist eine Konferenz vieler hundert privater Organisationen, die nicht von Regierungen abhängig sind.

Andere alte und neue Begriffe sind z.B. Weltmacht, Weltwirtschaft, Welthandel, Weltbank, Weltpokal, Welthungerhilfe, Global Village, Global Player u.a.

Die globalen Entwicklungen sind keine Naturereignisse, sie sind vom Menschen, von der Politik gestaltet. Es handelt sich dabei allerdings um ein kompliziertes, schwer zu durchschauendes Netz von verschiedenen Entwicklungen. Sie stehen oft in einem größeren Rahmen. Sie wirken über unsere Heimatregionen hinaus. Sie können oftmals gar nicht von Deutschland oder der Europäischen Union allein bewältigt werden, sondern sind weltweit zu sehen.
Nationale und globale Entwicklungen stehen oftmals in einem wechselseitigen Zusammenhang. Früher war der Blick enger auf die eigene Umgebung gerichtet oder nur auf den eigenen Staat. Heute muss zumindest europäisch, meist aber weltweit, global geschaut werden.
Viele Entwicklungen sind in der ganzen Welt spürbar. 
Globalisierung nennt man diesen Prozess der Ausweitung von Entwicklungen auf die ganze Welt. Der Begriff wird allerdings sehr vielfältig und unterschiedlich verwendet und ist daher nur ganz allgemein zu bestimmen.

Natürlich ist die Globalisierung keine plötzliche Erfindung, sondern ein sehr langer Prozess. Aber es hat in den letzten Jahrzehnten eine Beschleunigung stattgefunden. Natürlich sind auch nicht alle Menschen auf der Welt in diese Globalisierung einbezogen.

Aber viele Bereiche sind heute in weltweiten Netzen verbunden. Diese weltweite Vernetzung ist dabei kein abgeschlossener Prozess, sondern die Verflechtung entwickelt sich in allen Bereichen immer weiter (Handel, Finanzwesen, Eigentum, Politik, Kultur, Umwelt, Kommunikation usw.).

Einzelne Menschen, Firmen, Vereinigungen, Organisationen, Institutionen, Staaten sind in der ganzen Welt als Kunden, Verkäufer, Reisende, Angestellte, Vertreter ihrer Interessen oder Anliegen usw. tätig.
Dieser Prozess bedeutet einen tiefgreifenden Wandel für den einzelnen Menschen, und zwar bis hin zu der Gestaltung seines Alltags oder seines täglichen Konsums, seinen Chancen und Gefährdungen.


Quelle: 
Ausschnitt aus
bpb

bpb_globaleherausforderungen_1.pdf
Zahlen und Fakten: Globalisierung
wikipedia


Kommentare:

  1. Globale Herausforderungen 1

    Bausteine für Unterricht und außerschulische Bildung

    Die Welt ist in einem schnellen Wandel begriffen und sie wächst jeden Tag ein wenig weiter zusammen. Die Globalisierung erfasst immer mehr Bereiche. Jeder ist von sehr vielem betroffen und politische Mündigkeit bedeutet daher auch, die Veränderungen und die Entscheidungen der nationalen wie der supranationalen Gremien bezüglich der globalen Entwicklungen wenigstens in Grundzügen zu verstehen oder doch zu kennen, sie in ihren Kontexten zu sehen und die Auswirkungen auf die eigenen Lebensbereiche einzuschätzen.

    http://www.bpb.de/shop/lernen/themen-und-materialien/37134/globale-herausforderungen-1

    AntwortenLöschen
  2. Globale Herausforderungen 2

    17 Bausteine zum Thema "Mensch und Natur"

    Die 17 Bausteine zu "Mensch und Natur" bieten Material für den Unterricht im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld zum Thema "Globalisierung". Die Unterrichtseinheiten können unabhängig voneinander, aber doch aufeinander bezogen und sich gegenseitig ergänzend behandelt werden.

    http://www.bpb.de/shop/lernen/themen-und-materialien/75673/globale-herausforderungen-2

    AntwortenLöschen
  3. Globale Herausforderungen 3

    13 Bausteine zum Thema „Mensch und Politik“ für Unterricht und außerschulische Bildung

    Die 13 Bausteine zu "Mensch und Politik" bieten Material für den Unterricht im gesellschaftswissenschaftlichen Aufgabenfeld zum Thema "Globalisierung". Die Unterrichtseinheiten können unabhängig voneinander, aber doch aufeinander bezogen und sich gegenseitig ergänzend behandelt werden.

    http://www.bpb.de/shop/lernen/themen-und-materialien/165447/globale-herausforderungen-3

    AntwortenLöschen