Follow by Email

Samstag, 21. Januar 2017

"Linz gegen Rechts" - NEIN ZUM BURSCHENBUNDBALL !

.


+++NEIN ZUM BURSCHENBUNDBALL+++
.
Der 3. Teil unserer Kampagne beschäftigt sich mit der Rolle der Burschenschaft während des Nationalsozialismus.
.
Die offizielle Version lautet folgendermaßen:
Ab 1934 wurden alle Studentenverbindungen immer stärker unter Druck gesetzt, und somit auch die Burschenschafter. Ziel der Nationalsozialisten war es alle Studentenver-bindungen in den Nationalsozialistischen de
utschen Studentenbund zu integrieren. Zahlreiche Studentenver-bindungen mussten sich dem Druck beugen und wurden zwangsfusioniert. Laut der offiziellen Version der Burschenschafter wurden durch Repression nach und nach zahlreiche Burschenschaften aufgelöst, und schlussendlich in den Nationalsozialistischen deutschen Studentenbund integriert.
.
Tatsächlich geschah die Eingliederung vollkommen freiwillig und feierlich. Und schon bei der Machtergreifung der Nationalsozialisten waren Burschenschafter Verbreiter und Unterstützer ihrer Ideologie.
#nobbb
.
.
.
.
F E S D - Fashion educated Social Democracy
Discussion - , Info - , News - , Opinions - MEDIA
Kommune / Bezirk; Land und (Inter-)National; Bildung, Gesellschaft, Kultur und Umwelt!
.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen