Follow by Email

Mittwoch, 11. September 2013

ABC des Marxismus – W wie Warenfetischismus

Quelle: linkswende.org
von Ludwig Sommer 





Überall Waren. Wo man hinschaut, Waren. 
Kapitalismus ist ein System das Waren in Massen produziert und zwar in erster Linie nicht für Menschen, sondern für einen anonymen Markt, wo sie Abnehmer finden – oder eben nicht. Auf diesem Markt werden Waren getauscht. Manchmal von Hand zu Hand, manchmal in elektronischer Form über Computer.

Vor dem Kapitalismus haben Menschen ihre Waren, die sie selbst hergestellt haben, miteinander getauscht. Es entstand eine Beziehung zwischen Menschen. Im Kapitalismus scheint hingegen eine Beziehung zwischen Waren zu entstehen.



Mystischer Kapitalismus

- Fetischismus


Geld

 

- Irreführendes Erscheinungsbild



der ganze Artikel unter:




Quelle: linkswende.org
von Ludwig Sommer 



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen