Follow by Email

Freitag, 6. April 2012

Make SPRING not WAR!

Make SPRING not WAR!

Der Kampf gegen Israel ist dem iranischen Regimes ein ernstes Anliegen.

Die linke Wochenzeitung



KOMMENTAR VON IVO BOZIC

Der Iran unterstützt so ziemlich jede antiisraelische Tat von der Demonstration bis zum Terror, so sehr ist der Antizionismus ideologische Grundlage des Regimes. Und zweitens: Die Welt reagiert erstaunlich gelassen auf all jene antiisraelischen Aktivitäten des Iran.

Genau deshalb fürchtet Israel die iranische Atombombe, und genau deshalb wird auch über einen eigenständigen Präventivschlag nachgedacht.

Andererseits ist offensichtlich:

Mit ein paar gezielten Raketen lässt sich das Atomprogramm nicht stoppen und auch nicht mit Sicherheit verzögern. Einen anderen Sinn aber könnte ein Militärschlag nicht haben.

Für solch geringe Erfolgsaussichten wird niemand das Risiko eingehen, das die iranischen Reaktionen bedeuten würden. Daher wird man weiter auf die Wirkung der Handelssanktionen setzen.

Hoffentlich hilft’s!


Was sicher helfen würde, wäre ein »persischer Frühling«, der Sturz des iranischen Regimes von innen. Doch dies ist derzeit noch unwahrscheinlicher als ein Krieg.


Der komplette Beitrag ist zu sehen unter:

http://jungle-world.com/artikel/2012/14/45182.html






Kommentare:

  1. Was aber Deutschland tun könnte und tun müsste, um iranische Atombomben zu verhindern – diese Frage interessiert offenbar niemand!?

    Immerhin ist die Bundesrepublik bis heute der wichtigste westliche Partner der Mullahs geblieben:
    in 2011 wurden deutsche High-Tech-Produkte im Wert von weit über 3 Milliarden Euro nach Iran transferiert. Eine konsequente Sanktionspolitik sähe anders aus.
    Je durchlässiger aber die Lücken im Sanktionsregime, desto gewisser der bevorstehende Krieg und desto ungemessener die Warnung der Bundesregierung, Israel dürfe „keine Abenteuer“ begehen.

    „Man kann nicht a priori Nein zum Krieg sagen“ – hatte Paul Spiegel erklärt, eine Aussage, die sich vor dem Hintergrund des 8. Mai 1945 von selbst versteht.
    Hitler wurde von Soldaten, nicht von Pazifisten besiegt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Quelle: Dr. Matthias Küntzel
      der ganze Artikel siehe unter:
      http://www.matthiaskuentzel.de/contents/die-bombe-und-der-guenter

      Löschen