Follow by Email

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Wirtschaftsdemokratie neu denken









16.-18.02.2017, Konferenz:
Wirtschaftsdemokratie neu denken

Donnerstag, 16.02.2017
18:00 Uhr
bis Samstag, 18.02.2017 21:00 Uhr
Rosa-Luxemburg-Stiftung, Berlin
Franz-Mehring-Platz 1; 10243 Berlin



Die Demokratisierung der Wirtschaft ist ein Projekt, das von der ArbeiterInnenbewegung seit Beginn des 20. Jahrhunderts verfolgt wird.
Was von ökonomischer Demokratie erwartet werden kann, welche Formen sie annehmen sollte, wie sie sich durchsetzen lässt, wo ihre Grenzen liegen, in welchem Verhältnis sie zu politischer Demokratie steht war jeweils Gegenstand intensiv geführter Diskussionen in Gewerkschaften und in linken Organisationen.

Heute geht es um eine Ausdehnung demokratischer Entscheidungsprozesse auch auf die Bereiche der Dienstleistung, auf Innovationsprozesse und Industriepolitik ebenso wie um Fragen der Konversion von Unternehmen und Branchen oder die Neugliederung der gesellschaftlichen Arbeitsteilung.

Mit
Paul Mason
(Kolumnist und Autor, London);
Bernd Riexinger
(Co-Vorsitzender Die LINKE);
Alex Demirović
(RLS);
Heinz Bierbaum
(Die LINKE, Saarbrücken);
Ulla Lötzer
(Die LINKE, Essen);
Richard Detje
(WissenTRansfer, Hamburg);
Marta Harnecker
(Vancouver/Havanna);
Sabine Pfeiffer
(Hohenheim);
Martin Beckmann
(ver.di);
Margit Mayer
(FU-Berlin);
Christos Giovanopoulos
(eh. Mitbegründer v. Solidarity4all, Athen) u.a.m.

Programm:
https://www.rosalux.de/event/57205/wirtschaftsdemokratie-neu-denken.html



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen