Follow by Email

Montag, 4. Juni 2012

Bilderberg-Treffen: Die Fakten

Quelle: theintelligence.de

Bilderberg-Treffen: Die Fakten

barbed wireWenn immer sich einflussreiche Menschen hinter verschlossenen Türen zusammenfinden, führt dies zu Misstrauen.
Sind demokratisch gewählte Politiker darüber hinaus noch als „Privatpersonen“ anwesend, ist die Presse geladen, ohne jemals darüber zu berichten, intensiviert dies gewiss den Anlass zum Hinterfragen.

Zwar wurden auch dieses Jahr die Namen der Teilnehmer an der Bilderberg-Konferenz Interessierten zugänglich gemacht und die Themenpunkte grob umrissen, doch was genau im Westfields Marriott Hotel in Chantilly, nahe Washington, besprochen wurde, bleibt für Außenstehende ein Geheimnis.

Die internationale Presse hüllt sich in Schweigen.
Allein schon diese Geheimhaltung sollte eine Welle der Empörung nach sich ziehen.
Es braucht nicht wiederholt zu werden, dass das Bilderberg-Treffen, benannt nach dem ersten Austragungsort, dem „Hotel de Bilderberg“ in den Niederlanden, seit dem Jahr 1954 regelmäßig stattfindet. Zwar finden sich im Internet unzählige Erwähnungen dieser bereits legendären Geheimtreffen, doch können wir davon ausgehen, dass die überwiegende Mehrheit der Bürger demokratischer Länder diesen Begriff bis heute noch nicht wahrgenommen hat.
Der Mangel an verlässlicher Information bezüglich des Anlasses der jährlich stattfindenden Geheimkonferenzen lädt natürlich zu allen möglichen Spekulationen ein.

So sehr viele davon mit Vorsicht zu genießen sind, widersprechen derartige Zusammenkünfte nicht den Grundprinzipien einer demokratischen Gesellschaft?


Trotzdem werden alle Berichte und Analysen bezüglich der Bilderberger-Treffen nur all zu gerne als „Verschwörungstheorien“ betitelt.

Bilderberg-Konferenz
http://de.wikipedia.org/wiki/Bilderberg-Konferenz

Teilnehmerliste
http://bilderbergmeetings.org/participants2012.html

österr. Teilnehmer:

Bronner, Oscar      Publisher, Der Standard Medienwelt

Cernko, Willibald   CEO, UniCredit Bank Austria AG
Faymann, Werner  Federal Chancellor
Scholten, Rudolf    Member of the Board of Executive Directors,
                           Oesterreichische Kontrollbank AG



Der Schluss liegt jedoch nahe, dass es sich hier tatsächlich um eine Verschwörung handelt. Und wie weit reicht diese?




Lesen Sie den ganzen Artikel unter:
http://www.theintelligence.de/index.php/politik/kommentare/4505-bilderberg-treffen-die-fakten.html



Quelle: theintelligence.de


Siehe weiters auch:
http://bilgungwissen.blogspot.co.at/2012/06/das-geheime-zentrum-der-macht.html

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen