Follow by Email

Samstag, 9. Juni 2012

Zwischen Demokratie und Macht






   

    

 Zwischen Demokratie und Macht





Da stellt sich die Frage nach der Kraft der Politik, wieviel Bewegung kann eine Politik erzeugen?
Endet nicht andererseits mitunter manches in den Bereich der politischen Ohnmacht? 

Stellen wir die Frage anders, wie politisch verankert sind eigentlich die Parteien in unserem Land, nicht bezogen auf ihre Wurzeln sondern auf das derzeitige Erscheinungsbild?

Der entscheidene Faktor könnte das Unterscheidungsmerkmal sein, das wiederum ist in einer lebendigen Demokratie lebensnotwendig, umgeht man bewußt den Faktor des Unterschiedes, dann geht es grundlegend nur um Macht.

Demokratie und Macht sind keine Pole die sich gegenseitig abstoßen, nur sollten sie die Politik verbinden, d.h. anreichern und kontrollieren, Alternativen aufweisen, die besseren Ideen haben, dann könnte man den Bürger erreichen, macht man nur etwas besser als anders im Sinne der Politik, kann das der Bürger kaum noch unterscheiden.

Allerdings sollte man ...


Der ganze Post sehen Sie unter :
http://www.mein-herz-schlaegt-links.de/index.php?option=com_content&view=article&id=3382%3Azwischen-demokratie-und-macht&catid=1%3Aaktuelle-nachrichten&Itemid=50

via Günther Gruchala; mein Herz schlägt links
gepostet von Jürgen Krüger

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen