Follow by Email

Dienstag, 3. Juli 2012

Offener Brief: Vorwärts oder bremsen?

Quelle: http://jahoda-bauer-institut.at



In Europa soll es wieder aufwärts gehen, wir wollen vorankommen.
So lauten derzeit viele Schlagzeilen von Artikeln die sich mit der Finanz- und Wirtschaftskrise auseinandersetzen. Nur die Zeit drängt, die Arbeitslosigkeit steigt, da stellt sich die Frage nach dem richtigen Weg den es jetzt einzuschlagen gilt.



Offener Brief: Vorwärts oder bremsen?


Für die Lösung der Finanzkrise stehen wichtige Tage an. Es wird um die Entscheidung gehen, ob beschleunigen oder bremsen der richtige Weg ist. Klar ist, dass der Fiskalpakt ein sehr hartes Bremsmanöver darstellt und der Wachstumspakt zu wenig Energie für neuen Schwung beinhaltet.

Diese Meinung teilen viele Expertinnen und Experten aus Wissenschaft und Praxis, die im Umfeld des Marie Jahoda – Otto Bauer Instituts tätig sind.

Als Unterstützung bei der Meinungsfindung vor der Abstimmung im Parlament ging dieses Schreiben an die Sozialdemokratischen Abgeordneten.
Zur Verdeutlichung von Auswegen aus der Krise wurden die Ausgaben 1 und 4 der Perspektiven mitversandt. 



- Der Fiskalpakt stranguliert Europa

- Der Fiskalpakt ist wirtschaftspolitisch falsch

Der Fiskalpakt ist ein Schaden für die Demokratie

- Der Fiskalpakt ist ein Anschlag auf den Sozialstaat





 Lesen Sie den offenen Brief  HIER:



 Quelle: http://jahoda-bauer-institut.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen