Follow by Email

Sonntag, 15. Juli 2012

SPÖ: "Chancen der Digitalisierung nutzen"

Quelle: http://futurezone.at



SPÖ: "Chancen der Digitalisierung nutzen"


Vertreter von SPÖ, SPD und der sozialdemokratischen Fraktion im EU-Parlament präsentierten am Freitag Eckpunkte für eine Reform des Urheberrechts. Neben der Berücksichtigung von digitalen Nutzungspraktiken wollen die Sozialdemokraten mit einem Urhebervertragsrecht auch die Position der Kreativen stärken. Skepsis gibt es gegenüber einer Abgabe auf Festplatten.

"Der digitale Fortschritt lässt sich nicht mehr zurück in die Flasche stopfen", sagte SPÖ-Kultursprecherin Sonja Ablinger am Freitag bei einem Pressegespräch in Wien: "Wir müssen uns produktiv damit auseinandersetzen und die Chancen der Digitalisierung nutzen." Die Auseinandersetzung über das Handelsabkommen ACTA sei "extrem aufgeladen", auch Slogans wie "Raubkopierer sind Verbrecher" würden die Diskussion nicht vorwärtsbringen, meinte Ablinger: "Wir brauchen Abrüstung und einen gemeinsamen Dialog."

Gemeinsam mit Lars Klingbeil, dem netzpolitischen Sprecher der SPD im deutschen Bundestag, und mit der SPÖ-Europaabgeordneten Evelyn Regner präsentierte Ablinger am Freitag ein gemeinsames Positionspapier für eine Reform des Urheberrechts. Ziel sei es, einen Interessensausgleich zwischen Nutzern, Kreativen und Verwertern herzustellen, sagte Ablinger. "Das gegenwärtige Urheberrecht ist in eine Schieflage geraten."



weiters_

- Digitale Nutzungspraktiken berücksichtigen

- Urhebervertragsrecht und Zweitverwertung in der Wissenschaft

- ACTA ist tot

- Skepsis zur Festplattenabgabe

- Offener Austausch  




 Den ganzen Artikel lest Ihr  HIER !



 Quelle: http://futurezone.at





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen