Follow by Email

Freitag, 18. Mai 2012

Handbuch der Euro-Rettung

Quelle: Der Falter, 12. Mai 2012
             und misik.at


Handbuch der Euro-Rettung


Wirtschaftsnobelpreisträger Paul Krugman liest den politischen Eliten die Leviten. Ihre Rezepte haben die Wirtschaftskrise verschärft.

Berliner Zeitung / Frankfurter Rundschau / Der Falter, 12. Mai 2012

Tag um Tag trägt er in seinem Blog in der „New York Times" seine Argumente vor, Woche für Woche erklärt er in seiner Kolumne, warum die Krisenlösungsstrategien der amerikanischen Regierung, vor allem aber der europäischen Eliten ins Desaster führen müssen:
Paul Krugman, Wirtschaftsnobelpreisträger des Jahres 2008.


Verallgemeinertes Sparen mitten in einer Wirtschaftskrise führt nur weiter ins Loch einer langandauernden Depression, ist mit millionenfachen menschlichem Leid verbunden, und wird auch noch an dem selbstgesteckten Ziel, nämlich der Haushaltskonsolidierung scheitern, weil die Schrumpfung der Wirtschaftsleistung keine sehr kluge Konsolidierungsstrategie ist.


Das Desaster in Griechenland, aber auch in Spanien, in Irland und Portugal, liefert mittlerweile auch den empirischen Beweis: Austerität funktioniert NICHT.

Und seit vergangenem Sonntag wissen wir zudem, dass uns Europas Trümmer bald um die Ohren fliegen, wenn wir so weiter machen: die „Merkozy"-Suizidstrategie wurde von den Franzosen abgewählt, die Griechen haben gleich ihre gesamte alte politische Kaste abgeräumt.



Sieh den kompletten Artikel unter:
http://www.misik.at/texte-aus-dem-falter-wien/handbuch-der-euro-rettung.php


Quelle:
Der Falter, 12. Mai 2012
             und misik.at

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen