Follow by Email

Samstag, 26. Mai 2012

Positionspapier der SJ zur SPÖ - Parteireform

Quelle: images.derstandard.at/2012/05/24/Thesenpapier



Sozialistische Jugend Österreich


“SPÖ MIT DEMOKRATIE DURCHFLUTEN”.

- Programmatischer.
- Demokratischer.
- Offener.
- Gleichberechtigter.
- Jünger.
- Erfolgreicher!



Positionspapier der SJ zur  SPÖ - Parteireform
www.sjoe.at || http://www.facebook.com/sjoe.at



Seit Jahrzehnten schon verschärft sich die strukturelle Krise und inhaltliche Orientierungs‐ losigkeit unserer Mutterpartei SPÖ.

Dies schlägt sich in den Wahlergebnissen nieder – inner‐ halb von 30 Jahren (1979‐2008) ist die SPÖ von 51 auf 29 Prozent der WählerInnenstimmen abgestürzt.

Dies wirkt sich aber auch auf Mitgliederebene aus: Verfügte die SPÖ 1979 noch über 720.000 Mitglieder, so nähern wir uns im Jahr 2012 der 200.000er Marke – Tendenz weiter fallend.

Nicht selten ist es vorgekommen, dass jahrzehntelang geltende Positionen der Sozialdemokratie über Nacht aufgegeben wurden – wie dies wohl am eindeutigsten das Bei‐ spiel der Wehrpflicht‐Debatte zeigt.
Die Schlussfolgerung aus den Mitgliederverlusten und den schlechten Wahlergebnissen kann aus unserer Sicht nur eine inhaltliche Erneuerung und eine strukturell‐organisatorische Reform der Partei sein. Diesem längst überfälligen Schritt in Richtung Erneuerung dürfen nicht Besitzstandwahrung und der bloße Erhalt von Funkti‐ onen im Weg stehen.

Im Gegenteil: Alles sollte auf den Prüfstand – ein grundlegender Veränderungswille macht eine ehrliche und gründliche Analyse der Lage der SPÖ unumgänglich. Zudem braucht es ein scharfes inhaltliches Profil statt Inhaltleere und Beliebigkeit, um auch bei der Bevölkerung wieder greifbar zu sein und punkten zu können.

Will die Sozialdemokratie im 21. Jahrhundert eine führende Rolle spielen, muss sie eine Mitmachpartei werden, die an den Lebensrealitäten der Menschen andockt, die politische Organisierung vor Ort voran‐ treibt und Mitgestaltungsmöglichkeiten bietet.


Bruno Kreiskys legendärer Satz
„Wir müssen alle Lebensbereiche mit Demokratie durchfluten“,
gilt für nichts und niemanden so sehr wie
für die SPÖ des Jahres 2012.

Zu den Punkten des Positionspapiers --> HIER!Quelle: images.derstandard.at/2012/05/24/Thesenpapier

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen